Medica

searching

EINLADUNG ZUR PREISVERLEIHUNG
22. AKF-FRAUENPREIS   

25.10.2018

Donnerstag, 25. Oktober 2018
19.00 Uhr feierliche Preisübergabe
Remise Theater, 5406 Rütihof-Baden

Der Frauenpreis 2018 geht an Simone Maurer und ihr Projekt "Mini Decki"

fp 18

Der AKF-Frauenpreis ist eine Auszeichnung zur Förderung und Unterstützung von Institutionen oder Einzelpersonen, die sich für das Wohl von Frauen und Kindern einsetzen. 1916 wurde das Lungensanatorium Sanitas in Davos von AKF-Frauen mitbegründet, vor 22 Jahren wurde das Sanatorium verkauft. - Der Verkaufserlös ermöglicht es dem AKF jedes Jahr eine Preissumme von 20'000 Franken auszuzahlen.

Frau Simone Maurer aus Rütihof bei Baden schreibt über ihre Arbeit von  «Mini Decki»: «Jedes Flüchtlingskind braucht eine Decke, die wärmt, schützt und ein Zuhause gibt auf der langen Reise.» 

Zwischenzeitlich werden in der ganze Schweiz Decken genäht und auch in allen Kantonen verteilt. Die Kinder dürfen die Decken behalten und mitnehmen wohin sie die Lebensreise auch führt. Die 41-jährige  Familienfrau und Sozialpädagogin möchte so lange weitermachen, bis jedes Flüchtlingskind in der Schweiz seine persönliche, kuschelige Decke hat. «Ich wünsche mir, dass dieses Projekt einem Flüchtlingskind nachhaltig guttut. Ich bin sicher, dass ‹Mini Decki› auch etwas in den Köpfen der Mitnähenden bewirkt.»

Die Projektleiterin wurde 2015 zur Aargauerin des Jahres nominiert. Sie ist immer wieder in verschiedenen Medien präsent und porträtiert. In andern Ländern wie Deutschland, Österreich und Holland wurden Nachahmerprojekte gestartet.  Durch ihren immer aktualisierten Blog und über facebook wurde sie bekannt und  fand dadurch auch  zahlreiche Helferinnen beim Nähen und Versenden für Transporte und Geldspenden. Am 18.Dezember 2014 startete Simone Maurer mit diesem Projekt , weil sie sich in der wohlhabenden Schweiz herausgefordert fühlte durch die zunehmenden Meldungen über die Flüchtlingsproblematik. Leider hat sich diese Herausforderung für die ganze Menschheit noch nicht verflüchtigt und ist aktueller denn je.

 

Programm

 

19.00 Uhr Preisverleihung

 

• Begrüssung und Frauenpreis-Geschichte: Pia Viel, AKF Präsidentin

 

• Grussworte von Stadträtin/Vizeammann Regula Dell’Anno-Doppler

 

• Grussworte von Grossrätin Marianne Binder-Keller

 

• Laudatio und feierliche Preisübergabe: Vroni Peterhans-Suter

 

• Acoustic affair, Duo Astrid Schär und Thomas Wink, Gesang und Gitarre

 

• Anschliessend gemeinsames Feiern und Apéro im Freien

 

Bitte Anmelden bis 15. Oktober 2018
Mehr Infos: Einladung 22. Frauenpreis

 



Römisch-Katholische Kirche im Aargau