Medica

searching

10. Sternmarsch und Abschluss des Jubiläumsjahres   

Trotz eisiger Kälte waren gegen 100 Frauen und Männer unterwegs im Zeichen des gemeinsamen Friedens. Mit dem 10. Sternmarsch wurde am 12.12.12 auch der Abschluss des 100-Jahr-Jubiläums gefeiert.

Sternmarsch 2012
Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012Sternmarsch 2012

Beim Bahnhof Brugg/Windisch trafen sich die Friedensbewegte um mit Laternen und Friedensfahnen zum Amphitheater in Windisch zu marschieren. Dort wurden bei einem Feuer in der Mitte vier Himmelslaternen angezündet und mit guten Wünschen für den Frieden und für die Zukunft des AKF himmelwärts geschickt. In Gedanken waren die Teilnehmenden verbunden mit dem Schweizerischen Katholischen Frauenbund SKF und seinen vielen Ortsvereinen, welche an diesem Tag ebenfalls verschiedene Licht- und Feuerfeiern organisiert haben.

In der Katholischen Kirche Windisch haben Frauen der Fachgruppe Kirche und der Katholischen Frauengemeinschaft Windisch eine schöne Friedensfeier vorbereitet. Die verschiedenen Religionen haben gemeinsam ein Friedensgebet gesprochen und für jede Religionsgemeinschaft wurde eine Kerze angezündet.

Die AKF-Co-Präsidentinnen, Vroni Peterhans und Beatrice Hausherr haben nach dem Segensgebet das Jubiläumsjahr des AKF abgeschlossen. Den Frauen, welche viele der neun Jubiläumsanlässe besucht haben, wurde als „Belohnung“ eine AKF-Kerze überreicht. Der Pfarrei Windisch schenkte der AKF eine Holzbank als Dank für das jahrelange Gastrecht in den Räumlichkeiten des Pfarreizentrums.

Anschliessend luden die Frauengemeinschaft Windisch im Pfarreizentrum zu einer Teilete ein. Die mitgebrachten Speisen ergaben ein buntes und vielfältiges Buffet, wo sich alle bedienen konnten und miteinander ins Gespräch kamen. 

Claudia Burkard-Theiler


Römisch-Katholische Kirche im Aargau