Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Corona

CORONA NEWS FÜR ORTSVEREINE

... EIN GROSSES DANKESCHÖN AN DIE VORSTANDSFRAUEN IN DEN ORTSVEREINEN! Wir schätzen die ruhige, besonne, solidarische Art und das verantwortliche Handeln der Frauengemeinschaften sehr! Die Situation bleibt für die Vereine eine Herausforderung.

Hier hoffen wir etwas Klärung zu schaffen.

 

Leider sind die Zahlen nach den Sommerferien wieder gestiegen. Ab dem 13. September 2021 wird als Massnahme zur Eingrenzung von Covid-19 die Zertifikatspflicht erweitert:

  • Ab 13. September gilt die Zertifikatspflicht bei Vereinsanlässen, in Innenbereichen von Restaurants, Freizeit- und Unterhaltungsbetrieben und bei Veranstaltungen in Innenbereichen. Personen ab 16 Jahren müssen das Covid-Zertifikat (Geimpft, Getestet, Genesen) in einer App oder in Papierform mit einem Personalausweis vorweisen. 

  • Wo Zertifikatspflicht gilt, entfallen Schutzmassnahmen wie die Maskenpflicht.

  • Ausnahmen der Zertifikatspflicht:

    • Veranstaltungen im Freien bis 1000 Personen, sitzend oder bis 500 stehend, oder mit 2/3 Belegung

    • Veranstaltungen drinnen bis 30 Personen eines Vereins oder einer anderen beständigen Gruppe, deren Mitglieder dem Organisator bekannt sind. Hier gilt in Innenbereichen eine Maskenpflicht, ein Konsumationsverbot und 2/3 Belegung.

    • Religiöse Veranstaltungen bis 50 Personen (Kontaktdaten nötig) und private Veranstaltungen in Privaträumen bis 30 Personen

  • Die Prüfung der Covid-Zertifikate geht einfach mit einem APP das im APP-Store (Apple App Store oder Google Play Store) heruntergeladen werden kann. Infos dazu hier -  Mit der SwissCovid-App steht eine Check-in-Funktion zur Verfügung, welche beispielsweise bei Vereinsanlässen genutzt werden kann.

  • Schutzkonzepte sind von Betreiber:innen öffentlich zugänglicher Einrichtungen notwendig.

  • Die neuste Verordnung

  • Weiterhin gilt Maskenpflicht in Innenräumen wie Läden, öffentlicher Verkehr, öffentlich zugänglichen Innenräumen.

Neuste Medienmitteilung vom BAG/Bund

Aktuellstes Plakat für Veranstaltungen download

 

AUSZUG AUS DER MEDIENMITTEILUNG VOM BAG VOM 8.9.2021

  • Dank Zertifikat Schliessungen verhindern

    Das Zertifikat steht allen offen und hat sich bereits für Discos und Grossveranstaltungen bewährt. Es ermöglicht Veranstaltungen und Aktivitäten, die ohne Zertifikat zu gefährlich wären. Das Zertifikat dokumentiert eine Covid-19-Impfung, eine durchgemachte Erkrankung oder ein negatives Testergebnis. Weil damit nur noch Personen zusammentreffen, die nicht ansteckend sind oder ein geringes Risiko aufweisen, ansteckend zu sein, wird das Übertragungsrisiko stark reduziert. Das Zertifikat erlaubt es, Massnahmen gegen die Ausbreitung des Virus zu ergreifen, ohne gleich Einrichtungen zu schliessen oder bestimmte Aktivitäten zu verbieten. An Veranstaltungen mit Zertifikatspflicht entfallen zudem alle anderen Schutzmassnahmen, wie die Maskenpflicht.

    Zertifikatspflicht für Innenräume

    Im Innern von Restaurants und Bars gilt ab Montag, 13. September, eine Zertifikatspflicht. Auf Terrassen hingegen ist kein Zertifikat nötig, ebenso nicht in Gassenküchen und Restaurationsbetrieben in Transitbereichen von Flughäfen. Auch der Zugang zu Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie Museen, Bibliotheken, Zoos, Fitnesscenter, Kletterhallen, Hallenbäder, Aquaparks, Billardhallen oder Casinos wird auf Personen mit einem Zertifikat eingeschränkt.

    Zertifikatspflicht für Veranstaltungen im Innern

    An Veranstaltungen in Innenräumen gilt ebenfalls eine Zertifikatspflicht (Konzerte, Theater, Kino, Sportveranstaltungen, Privatanlässe wie Hochzeiten in öffentlich zugänglichen Lokalen). Aus Gründen des Grundrechtsschutzes ausgenommen sind religiöse Veranstaltungen sowie Anlässe zur politischen Meinungsbildung bis maximal 50 Personen. Ausgenommen sind zudem Selbsthilfegruppen. Bei Veranstaltungen im Freien gelten die bisherigen Regeln: Für Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen besteht eine Covid-Zertifikatspflicht, kleinere Veranstaltungen im Freien können entscheiden, ob der Zugang auf Personen mit Zertifikat eingeschränkt wird.

    Zertifikatspflicht für sportliche und kulturelle Aktivitäten

    Auch bei sportlichen und kulturellen Aktivitäten in Innenräumen wie Trainings oder Musik- und Theaterproben wird der Zugang auf Personen mit Covid-Zertifikat eingeschränkt. Diese Beschränkung gilt nicht für beständige Gruppen von maximal 30 Personen, die in abgetrennten Räumlichkeiten regelmässig zusammen trainieren oder proben.

    Sanktionen für Nichtbeachten der Zertifikatspflicht

    Gäste ohne Zertifikat in Einrichtungen oder an Veranstaltungen mit Zertifikatspflicht können mit 100 Franken gebüsst werden. Einrichtungen und Veranstaltungen, welche die Zertifikatspflicht nicht beachten, droht eine Busse bis hin zur Schliessung der Betriebe. Für die Kontrolle sind die Kantone zuständig.

Hier gibt es die Updates aus dem Kanton Aargau Informationen für den Kanton Aargau für Verein/Kultur/Sport (am 9.9. noch nicht soweit)