Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Aus den Ortsvereinen

Helvetia hat in Döttingen gepredigt!

Der Frauenbund Döttingen hat den Aufruf "Helvetia predigt" angenommen und hat am 1. August den Gottesdienst übernommen. Helvetia kam zu Besuch!

Am 1. August feiert die Schweiz Geburtstag. Mit der ökumenischen Aktion «Helvetia predigt!» wurden reformierte Kirchgemeinden, christkatholische und katholische Pfarreien aufgerufen, die Sonntagspredigt am 1. August 2021 - zum 50. Jubiläum des Frauenstimmrechts - Frauen zu übertragen.   

Irene Bürli und die Vorstandsfrauen vom Frauenbund Döttingen berichten von ihrem rundum gelungenen Gottesdienst mit viel Frauenpower, der bei Frauen und Männer sehr gut ankam. Zitat: «Helvetia zog mit Schild und Speer in der Hand ein, den Koffer trug unser Pfarreileiter Kyburz für Helvetia. Helvetia hielt mit zwei FB Vorstandsfrauen einen Dialog. Damit neben unserer Predigt auch alles andere für uns passte, haben wir den ganzen Gottesdienst von A-Z selber zusammengestellt und die Musik und Lieder ausgesucht. Wir hatten eine Sängerin, die zum Einzug " I am what I am" sang. Neben der Nationalhymne wurden auch traditionelle Lieder gesungen. Die Sängerin umrahmte mit "Mensch" und "Ein Stück vom Himmel" von H. Grönemeyer und " Chöre" von Forster, den Gottesdienst. Zum Auszug sang sie "I have a dream" von ABBA. - Beim  Ausgang erhielt jede und jeder einen 1. Augustweggen mit dem Fähnchen, auf der einen Seite das Schweizer Kreuz, auf der anderen Seite die Helvetia von der Mittleren Brücke in Basel.»

In der Regionalzeitung «die Botschaft» erschien ein Text dazu von Urs Zimmermann.

Mehr vom AKF-Ortsverein Frauenbund Döttingen